Besuch der Eichholzschule Sindelfingen in der ÜbA Leonberg

„Schule, und dann?“

Unabhängig von der Schulart fällt fast der Hälfte der Schüler die Berufswahl schwer. Die Frage „ Was möchtest du später werden?“ ist bei vielen Jugendlichen unbeliebt. Die Antworten darauf lauten in etwa: „Etwas mit Menschen“, „Etwas mit Medien“, „Etwas mit Technik“.

Es gibt oft keine klare Vorstellung mehr von der Berufswahl. Dabei ist eine gute Ausbildung sowohl für junge Menschen, die ins Berufsleben starten, als auch für Unternehmen immens wichtig.

Am 8. März 2018 war im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Firma Hornikel Trockenbau GmbH die Gemeinschaftsschule Eichholz aus Sindelfingen zum Berufsorientierungstag im Ausbildungszentrum für Stuckateure (ÜbA) zu Besuch.

Zu Beginn des Tages bekamen die Schüler und Schülerinnen der Eichholzschule einen kleinen Einblick in den Stuckateurberuf von Zentrumsleiter Frank Schweizer. Anschließend zeigte der Ausbildungsmeister Martin Lenz die verschiedenen Themenfelder des Stuckateurs in den Werkstätten im Ausbildungszentrum.

Die Jungs und Mädels aus den Klassenstufen 7 und 8 bekamen eine praktische Einweisung in die verschiedenen Materialien und Werkzeuge, die im Stuckateurhandwerk Verwendung finden.

Als Praxis-Aufgabe bearbeiteten die Gäste Gipsplatten und lernten dabei den Umgang mit den Grundwerkzeugen aus dem Stuckateurhandwerk. Im Anschluss wurden die Gipsplatten verspachtelt und die Teilnehmer starteten einen Vergleich, wer die schönste Oberfläche hergestellt hat.

2018-04-05T10:55:28+00:00