Eignungspraktium 2018-06-14T14:50:01+00:00

Eignungspraktikum

Eignungspraktikum mit Beurteilungsprofil

Ihr Ausbildungszentrum für Stuckateure möchte Sie bei der Auswahl geeigneter Interessenten unterstützen und bietet ein Eignungspraktikum an.

Wie läuft dieses Eignungspraktikum ab?

Sie werben für eine Ausbildung zum Stuckateur in Ihrem Betrieb! Bewerber, die sich für den Beruf des Stuckateurs interessieren und sich bei Ihnen in der Firma vorgestellt haben, schicken Sie für eine Woche zu uns ins Ausbildungszentrum nach Leonberg! Den Zeitpunkt können Sie selbst wählen bzw. mit uns abstimmen.

Wir beurteilen die fachlichen und sozialen Fähigkeiten des Bewerbers in Theorie und Praxis. Anschließend erhalten Sie von uns eine fachlich fundierte Empfehlung, bzw. das Ergebnis der erbrachten Leistungen während dieser Zeit bei uns.

Inhalt des Beurteilungsbogens:

  • Handwerkliche Fertigkeiten
  • Methodenkompetenz (praktische Herangehensweise)
  • Soziale Kompetenzen (Arbeiten im Team, Sozialverhalten in der Werkstatt, Pünktlichkeit)
  • Schulische Kenntnisse (Deutsch, Mathematik),

Diese Beurteilung kann eine wesentliche Entscheidungshilfe für Sie sein, eine Erfolgsgarantie können wir Ihnen natürlich nicht geben! Es soll jedoch auch dem Auszubildenden die Möglichkeit geben, Einblicke in die vielfältigen Tätigkeitsfelder des Stuckateurs zu bekommen.

Weiter hoffen wir, dass sich durch dieses Eignungspraktikum die Abbruchrate verringert, was Ihnen als Ausbilder sehr viel Zeit, Geld und Ärger ersparen kann.


Was kostet dieses Eignungspraktikum?

Dies ist eine Serviceleistung Ihres Ausbildungszentrums für Stuckateure und daher für Mitglieder des SAF kostenfrei!