Nach dem lähmenden Lockdown der vergangenen Wochen ist berufliche Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz und der Handwerksordnung sowie Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen unter Einhaltung der aktuell gültigen Hygieneregeln wieder möglich

In Folge der aktuellen Lockerung durch das Land Baden-Württemberg dürfen praktische ÜBA-Kurse nun auch mit Auszubildenden des 1. Lehrjahres durchgeführt werden.
Durch den Lockdown musste in der ersten Jahreshälfte 2021 ein erheblicher Teil des geplanten ÜBA-Unterrichts abgesagt werden. Aktuell versuchen wir den ausgefallenen Unterricht für die prüfungsrelevanten Lehrjahre bzw. Jahrgänge, in denen eine Zwischen- oder Gesellenprüfung stattfindet, nachzuholen. Einen wesentlichen Teil des ausgefallenen Unterrichts für Auszubildende im 1. Ausbildungsjahr werden wir nicht mehr aufarbeiten können.

Unser Ziel ist es jedoch, die fachbezogenen Unterrichts-Inhalte aus dem ersten Ausbildungsjahr im zweiten und dritten Lehrjahr nachzuholen. Mit der Aufarbeitung des ausgefallenen Unterrichts möchten wir sicherstellen, dass unsere Auszubildenden bestmöglich auf die anstehenden Zwischen- und Gesellenprüfungen vorbereitet sind und ihnen keine Nachteile zu vorangegangenen Jahrgängen entstehen.

Den aktuellen Kursplan der ÜBA (Stand 15.02.2021) finden Sie >> hier.


Seminarhotel in Rutesheim:

Das Seminarhotel in Rutesheim hat seinen Hotelbetrieb wieder aufgenommen.
Infos erhalten Sie unter (seminarhotel@stuck-komzet.de, 07152 30550-400).


Download: ÜBA-Blockplan – ohne Gewähr


Anleitung zum Lesen des Blockplans:

  • Kursnummer (Bsp. 105, 204, 303,…) suchen.
  • Das 1. Lehrjahr ist grün, 2. Lehrjahr orange und das 3. Lehrjahr blau markiert
  • Die Zeitleiste (Monat, Kalenderwoche, Datum) des ganzen Schuljahres steht ganz links. So kann der Kursbeginn, Ende und die Kursdauer ausgelesen werden.
  • Am rechten Rand befindet sich die Legende, die alle verwendeten Abkürzungen beschreibt.

Stuckateur-Ausbildung

Im Ausbildungszentrum in Leonberg vermitteln umfassend geschulte Ausbildungsmeister aktuelles Fachwissen: praktische Kenntnisse und Fertigkeiten zu Maschinen, Geräten, Werkstoffen, Handwerks- und Verarbeitungstechniken. Die handlungsorientiere Ausbildung in modern ausgestalteten Werkstätten ermöglicht jedem Auszubildenden ein individuelles Lernen und Üben in eigenen Übungskabinen.

Als überbetriebliche Ausbildungsstätte richten wir den Anspruch an die Ausbildungsqualität nicht nur nach dem neuesten Stand der Technik, sondern beziehen auch die Inhalte des Ausbildungsrahmenlehrplanes der Berufsschule und des Berufsalltages eines Stuckateurbetriebes mit ein.

Durch virtuelle Kundenaufträge werden während der Ausbildungszeit Kreativität und projektorientiertes, eigenständiges Handeln der Auszubildenden gefördert.