Unter Berücksichtigung der Landesweiten Coronaverordnung und trotz hoher Inzidenz sind die Ausbildungszentren in Leonberg und Rutesheim geöffnet.

An oberster Stelle steht das Hygienekonzept für Bildungszentren, welches regelmäßige Testungen bei allen Auszubildenden festschreibt.

Als weitere Vorsichtsmaßnahme wird täglich das körperliche Befinden aller Auszubildenden abgefragt. Teilnehmer mit Erkältungssymptomen werden an den Arzt verwiesen.

Personen mit positivem Schnelltestergebniss werden unverzüglich an den Arzt verwiesen und durch einen PCR-Test geprüft.

Bisher ist es uns gelungen, jegliche Ausbreitungen des Virus in den Zentren und unseren Werkstätten zu verhindern.

Download: ÜBA-Blockplan Schuljahr 2021/2022 – ohne Gewähr


Anleitung zum Lesen des Blockplans:

  • Kursnummer (Bsp. 105, 204, 303,…) suchen.
  • Das 1. Lehrjahr ist grün, 2. Lehrjahr orange und das 3. Lehrjahr blau markiert
  • Die Zeitleiste (Monat, Kalenderwoche, Datum) des ganzen Schuljahres steht ganz links. So kann der Kursbeginn, Ende und die Kursdauer ausgelesen werden.
  • Am rechten Rand befindet sich die Legende, die alle verwendeten Abkürzungen beschreibt.

Stuckateur-Ausbildung

Im Ausbildungszentrum in Leonberg vermitteln umfassend geschulte Ausbildungsmeister aktuelles Fachwissen: praktische Kenntnisse und Fertigkeiten zu Maschinen, Geräten, Werkstoffen, Handwerks- und Verarbeitungstechniken. Die handlungsorientiere Ausbildung in modern ausgestalteten Werkstätten ermöglicht jedem Auszubildenden ein individuelles Lernen und Üben in eigenen Übungskabinen.

Als überbetriebliche Ausbildungsstätte richten wir den Anspruch an die Ausbildungsqualität nicht nur nach dem neuesten Stand der Technik, sondern beziehen auch die Inhalte des Ausbildungsrahmenlehrplanes der Berufsschule und des Berufsalltages eines Stuckateurbetriebes mit ein.

Durch virtuelle Kundenaufträge werden während der Ausbildungszeit Kreativität und projektorientiertes, eigenständiges Handeln der Auszubildenden gefördert.